Kurse, Ausbildungen, Fortbildungen

Die Grundhaltung, bei welcher die Menschen (die Person) im Zentrum stehen, prägen unsere Kurse, die Fort- und die Ausbildungen. Ausgangspunkt sind die Teilnehmer/innen mit ihren Bedürfnissen, den Befindlichkeiten und Empfindungen mit den entsprechenden Emotionen. So lernen wir gemeinsam durch Erfahrungen und durch das unmittelbare Erleben.

Wie begleite und leite ich Mitarbeitende, Schüler*innen, Kinder, Mitmenschen, damit sie selbständig bleiben können?


Dazu gehören:
– einfühlsam und aufmerksam zuhören
– wertschätzen durch Benennen, was wünschenswert ist
– andere Haltungs- und Denkweisen verstehen und nachvollziehen können

Hansjürg Donatsch und Roland Wagner

Samstag, 4. Februar 2023, 09:00 bis 17:00
pcaInstitut, Josefstrasse 79, 8005 Zürich

8h à CHF 30 = CHF 240
Details und Anmeldung zum Kurs auf www.pcainstitut.ch 

Wie begleite ich Kinder und Jugendliche, damit sie selbstverantwortlich lernen können?

Kontakt aufnehmen, abholen // zuhören auf verschiedenen Ebenen // wertschätzen als wahrnehmen und benennen // präsent sein durch sich einfühlen, mitschwingen // dranbleiben ohne bewerten, ohne Vorschläge, ohne Ratschläge // verstehen und dabei Umgebung, Hintergründe und Kontext einbeziehen
Hansjürg Donatsch und Roland Wagner

Samstag, 03.09.2022 von 09.00 bis 17.00 Uhr

8 h à CHF 30 = CHF 240
Siehe Details zum Kurs auf www.pcainstitut.ch 

Mitmenschen begleiten und ihnen zur Seite stehen hilft nicht nur den Betroffenen.

Gemeinsam üben wir die Grundlagen von Begleitung und lernen die Hintergründe für tragfähige Beziehungen kennen. Dazu gehören: aufmerksam zuhören, andere annehmen wie sie sind, sich einfühlen können und dabei ehrlich und authentisch bleiben.
Hansjürg Donatsch und Roland Wagner

5 Tage / Samstag, 23.04., Sonntag, 24.04., Samstag, 21.05., Samstag, 28.05. und Samstag, 11.06.22, jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr

40 h à CHF 30 = CHF 1'200
Siehe Details zum Kurs auf www.pcainstitut.ch 

Integration auf der Sek? Möglich mit Beziehung und Präsenz.



Der Aufbau von starken und positiv erlebten Beziehungen ist ein Schlüssel für die erfolg­reiche Integration. Doch wie gelingt das in einer typischen Konstellation auf der Sekundarstufe – zum Beispiel einer B/C­-Klasse mit vier ISR­-SchülerInnen und einer heterogenen Zusammensetzung hinsichtlich Her­kunft, Sozialstatus und Religion?

Im Kurs tauschen wir Erfahrungen aus und suchen praktische Möglichkeiten, wie wir posi­tive Beziehungen aufbauen und die Jugendlichen in die Lernangebote einbeziehen können. Hansjürg Donatsch langjähriger Seklehrer und Berater pca.acp

2 Mittwochnachmittage / 13.30 bis 16.30 Uhr 18. und 25. Mai 2022

CHF 580
Siehe Details zum Kurs auf www.hfh.ch

Erziehung und Bildung

Dieser Kurs kann im Schulhaus als Kombination von Supervision und Weiterbildung angefordert werden. Am besten 1.5 bis 2 Stunden nach der Schule oder an einem Nachmittag. Geschlossene Veranstaltung
Begleitung: Hansjürg Donatsch
Alle Kurse, Coachings, Supervisionen und Weiterbildungen basieren auf dem Ansatz von Carl Rogers, dem Begründer der Gesprächspsychotherapie und dem «schülerzentrierten» Unterrichten. Neben dem personzentrierten Ansatz fliessen die Methoden und die Grundlagen von Thomas Gordon, Marshall Rosenberg, Haim Omer in die Arbeit ein.